0 In Thriller & Krimi

‘Gone Girl – Das perfekte Opfer’ von Gillian Flynn

★ ★ ★ ★ ☆  4 von 5 Sternen


|  I N H A L T  |

„Was denkst du gerade, Amy?” Diese Frage habe ich ihr oft während unserer Ehe gestellt. Ich glaube, das fragt man sich immer wieder: Was denkst du? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?
Genau diese Fragen stellt sich Nick Dunne am Morgen seines fünften Hochzeitstages, dem Morgen, an dem seine Frau Amy spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sogleich Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. Er schwört, dass das nicht wahr ist. Dann erhält er sonderbare Anrufe. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy?

|  R E Z E N S I O N  |

In diesem Psychothriller von Gillian Flynn geht es um mehr als nur das perfekte Verbrechen, denn in diesem ganzen Wirrwarr der Ermittlungen lernt man Nick und Amy auf eine ganz neue Weise kennen und ist so manches Mal mehr als überrascht von den Wendungen in der Handlung. Ich will deshalb auch vom Inhalt nicht allzu viel preisgeben, denn sonst würde ich schnell spoilern, aber im Prinzip geht es um das Verschwinden von Amy und den darauf folgenden Ermittlungen, um Amy lebend wieder zu finden.

Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Nick und Amy erzählt, jeweils ungefähr parallel zu den Handlungsabläufen, sodass man einen Einblick in die Gedanken beider Personen bekommt und sich langsam ein Bild über das Geschehen machen kann. Das fand ich anfangs zwar etwas gewöhnungsbedürftig, da im Hörbuch auch zwei Stimmen – eine weibliche und eine männliche – die jeweiligen Kapitel lesen, aber letztlich hat es tatsächlich ganz gut gepasst. Ich war positiv überrascht wie schnell man sich auf beide Stimmen einstellen kann. Anfangs hat es etwas gedauert, in die Geschichte einzutauchen, da zwischendurch auch immer viel aus der Vergangenheit berichtet wurde und das zum Teil etwas sehr ausführlich war, aber letztlich waren einige Details davon doch relevant für das spätere Geschehen.

Insgesamt war der Thriller sehr spannend gestaltet und ich war zum Teil wirklich überrascht von der Entwicklung der Charaktere und dem doch irgendwie unbefriedigenden Ausgang der Geschichte, der aber trotzdem passte. Es hat mich auch zum Nachdenken angeregt, denn man kann seinen Mitmenschen einfach nicht in den Kopf gucken und genau wissen, was sein Gegenüber denkt, auch wenn es der Lebenspartner, das Kind oder die Eltern sind. Und gerade das kann tatsächlich Angst einflößend sein, wenn nach und nach bestimmte Details ans Licht kommen, die plötzlich nichts mehr mit der Person zu tun haben, die man glaubt zu kennen. Ich denke gerade das hat diesen Thriller ausgemacht und ihn auch so schockierend gemacht.

Zu diesem Buch gibt es tatsächlich auch eine Verfilmung mit Ben Affleck und Rosamund Pike in den Hauptrollen, die wirklich sehr gelungen ist. Es sind eigentlich alle wichtigen Elemente drin und es wurden kaum Szenen ausgelassen. Natürlich habe ich den Film bewusst nach dem Hörbuch geschaut, war aber positiv überrascht, sodass ich ihn auch empfehlen kann. Nicht nur die Charaktere haben gepasst, sondern auch das gesamte Setting, die Atmosphäre und die Detailgenauigkeit sind gut umgesetzt worden. Letztlich ziehe ich allerdings einen Stern in der Bewertung ab, da ich nicht komplett warm mit den Charakteren wurde und sie mir zum Teil einfach zu verrückt waren und ich so manches Mal einige Details der Vergangenheit einfach lieber ausgelassen hätte, damit ich die Haupthandlung hätte weiter verfolgen können. Dennoch kann ich diesen Thriller auf jeden Fall empfehlen!

Hier geht es zum Buch: ‘Gone Girl – Das perfekte Opfer’ von Gillian Flynn.

|  Z U R   A U T O R I N  |

Gillian Flynn wuchs in Kansas City, Missouri, auf. Nach College und Universitätsstudium in Kansas und Chicago zog es sie nach Kalifornien, anschließend nach New York. Sie war zehn Jahre lang die leitende TV-Kritikerin von “Entertainment Weekly”. Im Jahre 2006 erschien ihr erster Roman ‘Cry Baby’, mit dem sie großes Aufsehen erregte. Das Buch erhielt gleich zwei “British Dagger Awards”. Ihr zweiter Roman ‘Finstere Orte’ erschien 2009 und wurde ebenfalls ein riesiger Erfolg. Im Juli 2012 erschien ihr dritter Roman ‘Gone Girl’ und löste ein riesiges Medienspektakel aus. Das Buch stand monatelang auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und wurde mehr als 3 Millionen mal verkauft. Alle drei Bücher werden verfilmt und demnächst im Kino zu sehen sein. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Chicago.

© Inhalt und Info zur Autorin Fischer Taschenbuch Verlag und amazon.de

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply