0 In Familienroman

‚Und nebenan warten die Sterne‘ von Lori Nelson Spielman

★ ★ ★ ☆ ☆  3 von 5 Sternen


|  I N H A L T  |

Als Annie erfährt, dass ihre Schwester Kristen bei einem Zugunglück gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie sollten beide in diesem Zug sein – auf dem Weg zur Uni. Annie fühlt sich schuldig am Tod ihrer Schwester. Sie sucht Trost bei ihrer Mutter Erika, doch diese flüchtet sich in ihre Arbeit. Annie begreift nicht, was mit ihrer liebevollen Mutter passiert ist, die für jedes Tief einen Rat wusste, deren Lachen so ansteckend war und deren Liebe die Familie zusammenhielt.

Erika weiß nicht wohin mit ihrer Trauer um Kristen, möchte aber vor Annie keine Schwäche zeigen – bis diese plötzlich verschwindet. In ihrer Verzweiflung denkt sie immer wieder an eine Lebensweisheit ihrer Mutter „Verwechsle niemals das, was wichtig ist, mit dem, was wirklich zählt“. Erika wird klar: Sie muss Annie finden! Sonst verliert sie auch noch ihre zweite Tochter.
Sonst verliert sie vielleicht alles.

|  R E Z E N S I O N  |

Ich habe mich riesig gefreut, als der dritte Einzelband von Lori Nelson Spielman endlich in mein Bücherregal eingezogen ist, denn ich hatte die Hoffnung, dass er diesmal endlich wieder an ihren ersten Roman rankommen könnte. Doch leider war dem nicht so 🙁 Ich fange mal mit einem kurzen inhaltlichen Einblick an.

Als die flippige, immer gut gelaunte und geliebte Schwester und Tochter Kristen bei einem Zugunglück stirbt, bricht die Welt für ihre Familie zusammen. Selbst ihr starker Vater ist verzweifelt, bewältigt seine Trauer aber allein, da er schon seit einigen Jahren getrennt von ihrer Mutter ist. Ihre Mutter Erika lebt seit ihrer neuen Karriere als New Yorks aufstrebendste Maklerin nur noch für ihre Arbeit und hat dadurch des Öfteren die Zeit mit ihren Töchtern vernachlässigt. Sie bekommt die Probleme ihrer Kinder nicht mit und diese vertrauen ihr mittlerweile auch nicht mehr viel an. Auch Annie ist am Boden zerstört, denn sie hätte doch eigentlich mit ihrer Schwester im Zug sitzen müssen und fühlt sich schuldig überlebt zu haben. Als dann mysteriöse Emails an Erika geschickt werden und auch Annie immer noch nicht wahrhaben will, dass Kristen wirklich tot ist, machen sich beide unabhängig voneinander auf die Suche nach Kristen und die Reise in einen neuen Lebensabschnitt beginnt für beide Frauen.

Wenn das Leben dir den Teppich unter den Füßen wegzieht, schenkt es dir Platz zum Tanzen. (Zitatebuch)

Die Idee zu dem Buch ist wie in den vorherigen Romanen von Spielman wieder eine gute. Ich mag immer noch den Erzählstil und ihre Schreibweise, trotzdem hat mich die Geschichte nicht so emotional gefesselt. Ich bin mit beiden Hauptcharakteren, Annie und Erika, nicht so warm geworden und konnte einige Verhaltensweisen nicht ganz nachvollziehen. Als Annie dann von jetzt auf gleich in ein AuPair-Jahr startet, war es leider nicht mehr ganz so glaubwürdig. Jeder, der das schon einmal gemacht hat, weiß, dass man einige Auflagen erfüllen muss und meist ein langwieriges Bewerbungsverfahren durchlaufen muss. Innerhalb von 2 Wochen so etwas inklusivie Visum zu planen und auch in die Tat umzusetzen, war dann nicht ganz so realistisch. Letztendlich war dann auch die Handlung etwas vorhersehbar, aber dennoch wollte man das Ende wissen.

Alles in allem kann ich wieder nur 3 Sterne vergeben, denn der Roman hat mich leider nicht ganz überzeugt. Trotzdem waren auch wieder tolle Elemente enthalten, die vielleicht schon typisch für Spielman sind. Im ersten Buch war es die Idee einer „to do“ Liste für die Tochter geschrieben von der verstorbenen Mama, im zweiten Buch waren es die Versöhnungssteine und in diesem ein Zitatebuch. Jede Tochter hat von ihrer Mutter ein Buch bekommen mit wertvollen Zitaten, die schon von Erikas Mutter gesammelt wurden und diese sind zwischendurch immer wieder aufgegriffen worden. Es waren wirklich ein paar tolle dabei, die ich mir auch aufgeschrieben habe. Allein deshalb hat es sich doch sehr gelohnt, diesen Roman gelesen zu haben 🙂

Verwechsle niemals das, was wichtig ist, mit dem was wirklich zählt. (Zitatebuch)

Hier geht es zum Buch: ‚Und nebenan warten die Sterne‘ von Lori Nelson Spielman.

|  Z U R   A U T O R I N  |

Lori Nelson Spielman gehört zu den erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit ihrem ersten Roman ‚Morgen kommt ein neuer Himmel‘, der in über 30 Ländern erschienen ist und in Deutschland der Jahresbestseller Bellestristik 2014 war. Auch ihr zweiter Roman ‚Nur einen Horizont entfernt‘ wurde sofort zum Nummer 1 Bestseller. Lori Nelson Spielman hatte sich nie erträumt, dass sie mit Büchern so viele Menschen erreichen und berühren würde. Dafür ist sie undendlich dankbar. Dieser Roman soll die Leserinnen inspirieren, darüber nachzudenken, was glücklich macht – und was im Leben wirklich zählt.

© Inhalt und Info zur Autorin Fischer Krüger Verlag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply