0 In Fantasy & Science Fiction/ Jugend

‚Edelstein-Trilogie‘ von Kerstin Gier

★ ★ ★ ★   4 von 5 Sternen


|  I N H A L T  |

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Ihr wird schnell klar, dass sie selbst das größte Geheimnis ihrer Familie ist, und dass man niemandem raten sollte, sich zwischen den Zeiten zu verlieben!

|  R E Z E N S I O N  |

Für alle deutschen Bücher-Fans ist Kerstin Gier im Grunde eines nicht – und zwar unbekannt! Mit ihren wunderbar humorvollen und aus dem echten Leben gegriffenen Romanen bezaubert sie fast jeden. Ich persönlich habe mich erst in Kerstin Giers Erwachsenenromane verliebt und bin dann auf Ihre Jugend-Trilogien gestoßen. Was mir besonders gut gefallen hat, war, dass ich genau das, was ich an ihren Romanen für Erwachsene liebe, auch in der Edelstein-Trilogie wiedergefunden habe. Die Bücher sprudeln über mit Humor und bitterbösem Sarkasmus, haben aber gleichzeitig auch Charme, den besonders die sympatischen Hauptcharaktere liefern.

Gwendolyn ist gerade 16 Jahre alt geworden und ist im Grunde schon genug mit Ihrem Leben beschäftigt. Ihre Familie ist in heller Aufregung, weil ihre Cousine Charlotte ein seltenes Zeitreise-Gen geerbt haben soll und alle darauf warten, dass sie zum ersten Mal in der Zeit springt. Doch wie es das Schicksal will, kommt alles anders als alle es erwarten, denn nicht Charlotte hat das Gen geerbt, sondern Gwendolyn. Mit Gwendolyns erstem Sprung in die Vergangenheit beginnt ein wildes Abenteuer voller Geheimnisse, Zeitsprüngen, Chaos in der Familie und einem unverschämt gutaussehenden Zeitreise-Gen-Partner.

Kerstin Gier ist mit der Edelstein-Trilogie eine wirklich fantastische Welt gelungen. Der Aufbau der Geschichte ist komplex, aber sehr gut durchdacht und bietet ein spannendes Finale, mit dem ich nicht gerechnet habe. Besonders Gwendolyn hat mir gut gefallen, da sie nicht das typische Mauerblümchen ist, das ohne Selbstvertrauen und ohne Freunde durchs Leben geht. Sie versteht sich mit fast jedem gut und hat eine beste Freundin, der sie alles erzählt (was normalerweise nicht üblich ist für Buch-Protagonisten, aber sehr real – denn seien wir mal erhlich: Wer würde solche Abenteuer seiner besten Freundin verschweigen können? 🙂 ). Außerdem ist sie auch nicht auf den Mund gefallen und verfügt über ein gesundes Maß an Sarkasmus. Im Ganzen gefällt mir die Geschichte wirklich gut, denn ohne zu viel zum Inhalt zu sagen, bietet die Trilogie ein spannendes Abenteuer, Fantasy Elemente durch das Zeitreisen und eine wirklich schöne Liebesgeschichte.

Einen Punkt Abzug muss ich den Büchern bei der Bewertung geben, weil mir die Geschichte zu schnell „abgespeist“ wurde. In gerade einmal 3-4 Wochen lernt Gwendolyn ihr Geheimnis kennen und löst dieses auch in Rekordzeit auf. Gerade weil es hier um so viele Geschehnisse und Menschen aus der Vergangenheit ging, kam mir alles ein bisschen zu rasant vor. Dass Gwendolyn Geister sehen kann, war für mich ein toller Nebeneffekt, allerdings konnte ich mich leider nicht ganz mit Xemerius anfreunden, der mir manchmal ein wenig auf die Nerven ging. Trotzdem ist die Edelstein-Trilogie eine absolute Leseempfehlung und durch Erzählungen in Gegenwart und Vergangenheit bekommt man außerdem tolle Eindrücke von London und wird animiert auf jeden Fall einen Kurztrip in die Stadt zu starten.

Hier geht es zum Buch: ‚Robinrot‘ von Kerstin Gier – Band 1.

Hier geht es zum Buch: ‚Saphierblau‘ von Kerstin Gier – Band 2.

Hier geht es zum Buch: ‚Smaragdgrün‘ von Kerstin Gier – Band 3.

|  Z U M   A U T O R I N  |

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Ihre Edelsteintrilogie wurde zum Weltbestseller und mit renomierten Schauspielern für das Kino verfilmt. Die DeLiA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.

© Inhalt unf Info zur Autorin Arena Verlag und amazon.de.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply