0 In 5 Sterne Bücher/ Liebesroman

‚Ein ganzes halbes Jahr‘ von Jojo Moyes

★ ★ ★ ★ ★  5 von 5 Sternen


|  I N H A L T  |

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

|  R E Z E N S I O N  |

In diesem wunderschönen und doch sehr traurigem Roman von Jojo Moyes geht es nicht nur um die Liebesgeschichte von Lou und Will, sondern auch um sehr moralische Fragen des Lebens. Wer darf entscheiden, wann ein Leben lebenswert ist und wann ein gewählter Freitod legitim ist? Und wer darf wirklich über diese Entscheidungen urteilen?

Louisa Clark ist Ende 20 und schon seit Jahren mit ihrem Freund Patrick zusammen. Die Beziehung läuft nicht so richtig, ihr Job in einem Cafe gefällt ihr zwar gut, ist jedoch nicht optimal bezahlt und eine richtige Ausbildung hat Louisa auch nicht gemacht. Als sie dann die Kündigung erhält, ist sie zunächst sehr verzweifelt und nimmt kurzerhand einen Job bei der reichen Familie Traynor an, um sich dort um deren Sohn Will zu kümmern. Will ist seit einem schweren Motorradunfall Tetraplegiker, dass heißt ab dem Hals abwärts gelähmt, dennoch bei vollem Verstand. Louisas Aufgabe besteht nicht aus der typischen Pflege – diesen Teil übernimmt der ausgebildete Pfleger Nathan – vielmehr soll Lou ihn beschäftigen und unterhalten, sie soll versuchen ihm die Lebensfreude wieder zu geben.

Will war vor seinem Unfall ein Spitzensportler, hatte einen top bezahlten Job und immer wunderhübsche Frauen an seiner Seite. Das alles nahm mit den Folgen seines Unfalls ein abruptes Ende. Will kann seinen Körper nicht mehr kontrollieren, bekommt täglich sehr viele Medikamente und ist stets auf Hilfe angewiesen. Kann diese verrückte Louisa mit ihren knallbunten Outfits etwas an seinem Lebensmut ändern oder bleibt sein Entschluss bestehen, sich endlich aus dieser Misere zu befreien?

Dies war tatsächlich mein erster Roman von Jojo Moyes und ich war absolut begeistert! Lou und Will sind gleichermaßen sehr authentische Charaktere und ich mochte sie auf Anhieb. Ich konnte mich wirklich in die Lage beider hineinversetzen und konnte nicht nur das Unverständnis auf Seiten Louisas sondern auch den Entschluss Wills nachvollziehen beziehungsweise sogar verstehen. Ich glaube, dass dieses Buch nicht nur diese eine Geschichte erzählt, sondern auch wie die anderen Bücher der Autorin zum Nachdenken anregt. Natürlich kann man sich über Wills Entschluss streiten und eine lange Debatte über Sterbehilfe führen, aber dennoch bin ich der Meinung, dass es jedem Menschen selbst überlassen sein sollte zu entscheiden, wann er sein Leben als nicht mehr lebenswert einstuft.

Auch zu diesem Roman gibt es einen Film, der mit Sam Claflin und Emilia Clarke in den Hauptrollen wirklich fantastisch umgesetzt wurde. Ich fand beide Schauspieler super passend und auch die Details oder der Humor und die Traurigkeit sind gut getroffen worden. Man hat auch hier mit beiden mitgefühlt und wurde auf die Reise von Lou und Will mitgenommen. Einzig die Rolle von Lous Schwester wird vielleicht nicht ganz so hervorgehoben, wie sie im Buch ist, aber das fand ich nicht dramatisch.

Alles in allem kann ich also nicht nur das Buch, sondern auch den Film jedem empfehlen! Taschentücher sollten aber auf jeden Fall parat liegen!

Hier geht es zum Buch: ‚Ein ganzes halbes Jahr‘ von Jojo Moyes.

|  Z U R   A U T O R I N  |

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die ‚Sunday Morning Post‘ in Hongkong und den ‚Independent‘ in London gearbeitet. Der Roman ‚Ein ganzes halbes Jahr‘ machte sie international zur Bestsellerautorin. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

© Inhalt und Info zur Autorin Rowohlt Verlag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply