2 In 5 Sterne Bücher/ Chick-Lit/ Liebesroman

‚Versehentlich verliebt‘ von Adriana Popescu

★ ★ ★ ★ ★  5 von 5 Sternen


|  I N H A L T  |

Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt …

|  R E Z E N S I O N  |

Der Liebesroman ‚Versehentlich verliebt’ war für mich ein reiner Zufallskauf – den ich allerdings nicht bereut habe! Vor einiger Zeit schon auf meiner Amazon Merkliste gelandet, durfte das dünne, eher unscheinbare Buch doch noch in den Warenkorb und schließlich bei mir zu Hause einziehen. Hier stand es auch noch einige Monate rum, bis ich mir für einen Kurztrip nach London ein dünnes Buch fürs Handgepäck aus meinem Regal rausgesucht habe. Ohne große Erwartungen habe ich nun diesen Roman im Flieger angefangen und in kürzester Zeit durchgelesen, da ich ihn nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Passend zu meiner damalig eigenen Situation spielt die Geschichte an einem Flughafen. Pippa ist Ende 20, hat Liebeskummer und sitzt alleine am Heiligabend am Stuttgarter Flughafen fest, weil ein Schneesturm den ganzen Süden Deutschlands lahm legt. Ganz auf sich allein gestellt begleitet man Pippa durch den Flughafen auf der Suche nach Essen, einem funktionierenden Telefon und einem freien Sitzplatz. Wäre das weihnachtliche Desaster nicht schon perfekt genug gewesen, trifft Pippa noch auf einen ihr unsympathisch erscheinenden jungen Mann, der ihr den Aufenthalt am Flughafen nicht gerade angenehmer macht. Aber mit der Zeit wird auch Pippa klar, dass man Weihnachten, wo auch immer man ist, nicht alleine verbringen sollte.

‚Versehentlich verliebt’ hat mich positiv überrascht. Die Geschichte klingt simpel, ist aber mit so viel Witz, Charme und sehr realistisch erzählt, dass man einfach in den Zauber eintauchen muss, den nur Weihnachten mitbringen kann. Adriana Popescu hat mit Pippa einen unheimlich sympathischen Charakter geschaffen, der manchmal vielleicht ein wenig zu sarkastisch oder zu träumerisch wirkt, der aber auch keine irrationalen Entscheidungen trifft und sehr real scheint. Auf der anderen Seite ist da Lukas, der nicht der klassische ‚fiktionale Boyfriend‘ ist – was er allerdings auch nicht sein muss, denn er hat seinen ganz eigenen Charme, der sehr einnehmend ist. Besonders gut haben mir die Dialoge der beiden gefallen. Nicht zuletzt weil wir hier auch über Bücher- und Filmvorlieben der beiden erfahren.

Eine kurzweilige, aber sehr gelungene und schöne Liebesgeschichte, die mal nicht in England, den USA oder Australien spielt, sondern hier in Deutschland seine Wurzeln hat. Nicht nur zur Weihnachtszeit ein Lesegenuss.

Hier geht es zum Buch: ‚Versehentlich verliebt‘ von Adriana Popescu.

|  Z U R   A U T O R I N  |

Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Redakteurin zu schreiben begann. Wenn sie nicht an ihren Texten feilt, widmet sie sich der Fotografie oder singt (viel zu laut und falsch) Lieder im Radio mit. ‚Versehentlich verliebt‘ ist nach ‚Lieblingsmomente‘ und ‚Lieblingsgefühle‘ ihr dritter Piper verlegter Roman.

© Info und Inhalt zur Autorin Piper Verlag

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Nelly
    2. November 2016 at 14:00

    Hallöchen ihr Zwei!
    Ich finde es total spannend, dass ihr als Schwestern gemeinsam einen Blog führt. Ich hab selbst „nur“ zwei Brüder, aber ich könnte mich nie vorstellen, mit einem von ihnen zu schreiben, obwohl ich sie sehr lieb habe. Aber ich würd mir mit ihnen wahrscheinlich ständig in die Haare kommen.

    Auch jeden Fall ein wunderschöner Blog hier. Da komme ich gerne öfter vorbei.

    Die anderen Popescu-Bücher kann ich übrigens auch empfehlen, besonders toll fand ich „Ein Sommer und vier Tage“. Solltet ihr mal reinlesen.

    Alles Liebe, Nelly

    • Reply
      26 Stories
      2. November 2016 at 18:27

      Hallo liebe Nelly!
      Danke für dein tolles Feedback 🙂 Das freut uns wirklich sehr! Trotz stressiger Tage ist der Blog mittlerweile für uns echt eine tolle Auszeit geworden und wir sprechen einfach noch mehr miteinander als vorher, und das war schon viel 😉
      Danke auch für die Empfehlung, die werden wir sicherlich im Hinterkopf behalten! Und dein Blog gefällt mir auch sehr! Den habe ich gerade mal durchstöbert 🙂
      Liebe Grüße,
      Lara & Lynn

    Leave a Reply