0 In Thriller & Krimi

‚Level 26 – Dark Origins‘ von Anthony E. Zuiker & Duane Swierczynski

★ ★ ★ ☆ ☆  3 von 5 Sternen


|  I N H A L T  |

Strafverfolgungsbehörden teilen Mörder in verschiedene Kategorien der Bösartigkeit ein, angefangen bei Zufallstätern der Stufe 1 bis hin zu Folterern und Schlächtern der Stufe 25, deren Grausamkeit und Perversität sich dem normalen Begriffsvermögen entziehen. Kaum jemand weiß, dass eine neue Kategorie entstanden ist, eine unvorstellbare und bisher unbekannte Dimension des Schreckens. Und nur jene namenlose Elitetruppe von Männern und Frauen, die in keiner offiziellen Akte geführt wird und deren Aufgabe es ist, die gefährlichsten Killer und Psychopathen der Welt auszuschalten, weiß von dieser neuen Kategorie, in die bislang erst eine Person gehört. Seine Opfer: Jeder. Seine Methoden: Alles, was ihm geeignet erscheint. Sein Alias: Sqweegel. Seine Einstufung: Level 26.

|  R E Z E N S I O N  |

Diesen Thriller vom Schöpfer der legendären CSI-Serien habe ich tatsächlich geschenkt bekommen und war sehr gespannt auf dieses neue Leseerlebnis. Denn dieses Buch wird nicht nur gelesen, sondern soll regelrecht erlebt werden. So wird hier nach jeweils ca. 30 Seiten ein Link zu einem Video gegeben und diese maximal 2 Minuten langen Filme ermöglichen dem Leser den optimalen Übergang in das darauf folgende Kapitel.

Die Geschichte an sich dreht sich um den Ermittler Steve Dark, der einer der besten FBI Agenten ist und sich wie kein anderer in Psychopathen und Killer hineinversetzen kann, um diese zu fassen. Der Killer ist ein alter Bekannter von Steve, den dieser eigentlich nie wieder sehen wollte. Doch nun beginnt die Jagd erneut und bringt auch einige Fakten über die amerikanische Vorgehensweise bzw. den operierenden Untergrund zu Tage, die doch sehr erschreckend sind, wenn sie auch nur ansatzweise wahr sein sollten.

Zu den Links muss man vorweg sagen, dass sie nicht unbedingt nötig sind. Der Leser kann auch ohne sie das Buch verstehen und die Details aus den Szenen werden im anschließenden Kapitel wiedergegeben. Außerdem sind die Links leider nicht mehr ganz aktuell, denn von der angegebenen Homepage wird man zu Youtube weitergeleitet. Das ist an sich nicht weiter schlimm, denn dort sind die sogenannten „Cyberbridges“ auch gut abzuspielen. Leider kann man die allererste nirgendwo öffnen, da es dort anscheinend zu brutale Szenen gibt, die gegen Youtube-Richtlinien verstoßen. Das war etwas ärgerlich und zudem ein etwas nerviger Start in das Buch. Auch waren einige von den Videos in der falschen Reihenfolge sortiert, sodass man manches Mal etwas länger suchen musste, um den richtigen Film zu schauen.

Insgesamt kann ich dieses Buch empfehlen, wenn man mal etwas Neues erleben möchte, da man quasi Buch und Film in einem bekommt. Ich habe mir die Charaktere teilweise jedoch sehr anders vorgestellt und deshalb bekommt hier die eigene Fantasie schnell ihre Grenzen. Außerdem sollte man sich bewusst sein, dass die Videos nur auf Englisch existieren und sie nur mit Internet funktionieren. Das fand ich zum Teil etwas umständlich als z.B. der Empfang im Zug weg war und ich auch nicht weiterlesen wollte ohne das Video vorher gesehen zu haben.

Alles in allem ist der Thriller an sich schon eine spannende Geschichte und der Hauptdarsteller sehr sympathisch, wenn auch recht merkwürdig und eigensinnig. Der Gruselfaktor war vor allem bei Szenen mit dem Killer wirklich hoch, trotzdem kam ich durch die ständigen Unterbrechungen nicht wirklich ins Buch rein. Dieser Thriller ist vom Fall her an sich abgeschlossen, es gibt allerdings noch zwei weitere Bände in dem gleichen Stil und auch mit Steve Dark als Ermittler. Der 2. Fall wird am Ende des Buches schon eingeleitet.

Für Neugierige geht’s hier zur Homepage von Level 26 und damit zu den „Cyberbridges“.

Hier geht es zum Buch: ‚Level 26 – Dark Origins‘ von Anthony E. Zuiker & Duane Swierczynski.

|  Z U   D E N   A U T O R E N  |

Anthony E. Zuiker, geboren 1969 in Blue Island, Illinois, ist der Schöpfer und Produzent des Fernsehformats CSI: Den Tätern auf der Spur, das weltweit über drei Milliarden Zuschauer erreicht und mehrfach mit dem amerikanischen Fernsehpreis EMMY ausgezeichnet wurde. Zuiker lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Las Vegas und Los Angeles.

Duane Swierczynski, geboren 1972 in Philadelphia, hat als Autor mehrere Sachbücher und Thriller geschrieben. Er ist der Texter der X-Men-Serie ‚Cable‘ und einer Reihe von weiteren Marvel Comics. Swierczynski lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Philadelphia.

© Inhalt und Info zu den Autoren Bastei Lübbe Verlag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply